Willkommen auf meiner Webseite

 
 

 

Aktuelles

 
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Ihr habt mich am 26. Mai 2019 für weitere 5 Jahre zum Gemeinderat der Gemeinde Steinen und zum Ortschaftsrat in Hägelberg gewählt.
Ich danke Euch für den eindrucksvollen Vertrauensbeweis von ganzem Herzen. Die Wahl ist für mich Auftrag und Verpflichtung, die erfolgreiche Arbeit zum Wohle unserer gesamten Gemeinde und Einwohnerschaft fortzuführen.
Dafür werde ich mich weiterhin mit meiner ganzen Kraft einsetzen und meinen Prinzipien treu bleiben. Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft mit Eurer Unterstützung, die mich die letzten Jahre getragen hat, rechnen kann.
Sehr herzlich bedanke ich mich bei allen Gratulanten für die vielen guten Wünsche zu meiner Wiederwahl.
Einen herzlichen Dank sage ich auf diesem Wege auch allen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich bereit erklärt haben Verantwortung für unser Gemeinwesen zu übernehmen. Ich beglückwünsche die alten und neuen Gemeinde- und Ortschaftsrätinnen und Gemeinde- und Ortschaftsräte zu ihrer Wahl und freue mich auf eine konstruktive und vom gegenseitigen Vertrauen getragene Zusammenarbeit im Interesse unserer Gemeinde und der gesamten Bürgerschaft.
Gehe wir die Aufgaben der Zukunft guten Mutes an.

Herzliche Grüße
Eure Gabriele Kaiser-Bühler

 
 
 
 
 
Badische Zeitung, Fr, 15. März 2019
Steinener Ortsverband präsentiert Kandidatenliste zur Kommunalwahl.

Frauen und Männer in gleicher Zahl: Mit 22 Kandidaten zieht die CDU Steinen in den diesjährigen Kommunalwahlkampf.
 
Markgräfler Tagblatt,  14.03.2019
CDU will stärkste Fraktion im Gemeinderat bleiben

Die CDU in Steinen nominierte die Kandidaten für die Kreis- und Gemeinderatswahl.

 

 
Badische Zeitung, Mi, 13. Februar 2019
Zwei Listen stehen zur Wahl

Aktiv für Hägelberg und Pro Hägelberg treten an.
 
Markgräfler Tagblatt, 07.02.2019
Neun Kandidaten auf zwei Wahllisten

Seit Mittwochabend stehen nun zwei Wahllisten für Hägelberg fest, mit neun Kandidaten.

 

 
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Hägelberg´s sowie Freunde,
 
es ist Weihnachten und wir alle freuen uns auf ein schönes 
und besinnliches Fest im Kreise unserer Lieben.
Das Jahr 2018 geht seinem Ende entgegen 
und jede(r) von uns zieht eine persönliche Bilanz der vergangenen 12 Monate.
Wir konnten miteinander Freude und Glück erleben, 
mussten sicherlich aber auch Trauer und Leid ertragen.
Die Zeit um Weihnachten ist nach einem arbeitsreichen 
und ereignisreichen Jahr die beste Möglichkeit,
in Ruhe auf das zu Ende gehende Jahr zurückzublicken 
und dabei unser Tun und Wirken zu betrachten.
Dabei ist festzustellen – nur im Kontakt und in der Zusammenarbeit 
mit anderen Menschen ist die Freude am schönsten,
ist das Leid und die Trauer am besten zu verarbeiten 
und sind die Chancen auf Erfolg am größten.
Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern des Gemeinde- und Ortschaftsrats 
für das konstruktive Miteinander,
sowie den ehrlichen und meist fairen Umgang untereinander.
Ebenfalls danke ich allen Mitarbeitern der Verwaltung, 
des Kindergartens, des Bauhofes,
Reinigungs- und Arbeitskräften für ihre hervorragende Arbeit und die gute, 
ja freundschaftliche Kollegialität.
Mein Dank gilt auch den vielen Vereinen. 
Sie helfen zusammen um gemeinsam ihr Ziel zu erreichen.
Vor allem in den letzten Wochen, bei den vielen Weihnachtsfeiern 
konnte ich die Gemeinschaft des Vereinslebens erspüren und erfahren.
Ich danke allen Vereinen und Organisationen für Ihre Arbeit.
Dadurch wird Gemeinschaft erst möglich, dadurch fühlen sich Jung und Alt,
Singles und Familien verbunden, dadurch arbeitet man an gleichen Zielen.
Ein großes und breites Angebot sportlicher, sozialer und kultureller Art 
trägt zu einem lebendigen Hägelberg bei.
Ein herzliches DANKESCHÖN dafür.
Mein Dank gilt auch den Ehrenamtlichen, 
welche sich in besonderem Maße in Hägelberg einsetzen.
Hier wird wahre Nächstenliebe gelebt und der Zusammenhalt gefestigt.
Ohne Euch wäre vieles so nicht machbar.
Ich wünsche mir für unser gesamtes Dorf auch weiterhin aktive und vitale Vereine,
Bürger die ehrenamtlich helfen wollen und zwischen allen Bürgerinnen und Bürgern 
ein ehrliches und freundschaftliches Miteinander.
Ich wünsche mir, dass wir Verständnis und Toleranz zeigen 
und gemeinsam unsere Gemeinde / unser Dorf weiterentwickeln.
Vor allem, dass alle an einem Strang ziehen.
Ich wünsche Euch allen ein frohes, 
friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest.
Ich wünsche Euch Tage der Ruhe und Entspannung 
in denen Ihr neue Kraft für 2019 schöpfen könnt.
Für das neue Jahr alles Gute, viel Glück, 
Zufriedenheit und natürlich beste Gesundheit.
 
DANKE
Eure Gabi
 
Gabriele Kaiser-Bühler
OV Hägelberg

 

 

Besuch aus Stuttgart in Steinen: Dietrich Eberhardt, Guido Wolf, Daniela Trefzer (Ortsvorsteherin Endenburg), Wolfgang Deschler (Kreisrat), Sabine Glaser, 
Gabriele Kaiser-Bühler (Ortsvorsteherin Hägelberg).
 
 

Den Mut haben, neue Wege einzuschlagen

Markgräfler Tagblatt, 05.10.2014 23:00 Uhr
 
 
Bürgermeister Rainer König verpflichtete Hägelbergs neue Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler. Foto: Anja Bertsch Foto: Markgräfler Tagblatt
Bürgermeister Rainer König verpflichtete Hägelbergs neue Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler. Foto: Anja Bertsch

Steinen-Hägelberg (jab). Die Verabschiedung von Ortsvorsteher Hans-Georg Koger bot den passenden Anlass, um dessen Nachfolgerin Gabriele Kaiser-Bühler auf ihr Amt zu verpflichten. Hatten sich die zahlreichen Gäste kurz zuvor bereits zu Standing Ovations erhoben, um dem ehemaligen Ortsvorsteher ihre Wertschätzung zu zeigen, so hieß es nun auf Aufforderung von Bürgermeister Rainer König nochmals aufstehen, um den würdigen Rahmen für den feierlichen Akt der Vereidigung zu schaffen. Zu den ersten Gratulanten nach Bürgermeister König gehörte die Riege der Hägelberger Ortschaftsräte und der scheidende Ortsvorsteher, der seiner Nachfolgerin die besten Wünsche mit auf den Weg gab. In ihrer Antrittsrede erklärte Kaiser-Bühler, das Orstvorsteheramt „nicht nur als Beruf, sondern als Berufung“ ausfüllen zu wollen: „Ich möchte durch meine Person und durch meine Arbeit alle Hägelberger von mir überzeugen“ erklärte Kaiser-Bühler. Durch eigene Impulse ebenso wie durch aktives Zuhören und konstruktive Diskussionen wolle sie den Weg Hägelbergs positiv mitgestalten. Große Betonung legte Kaiser-Bühler auf die Teamarbeit: „Erfolg bedeutet immer das gute Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Personen, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten und einen gemeinsamen Weg gehen.“ Ihre eigene Rolle als Ortvorsteherin definierte sie dabei als Moderatorin und Koordinatorin, als Ideengeberin, Gestalterin und Motivatorin - „und als diejenige, die den Mut hat, auch mal einen neuen Weg einzuschlagen.“

Die neue Ortsvorsteherin lud die Bürger ein, an der weiteren Entwicklung Hägelbergs mitzuwirken und ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen. „Für Hägelberg können wir vieles schaffen, wenn wir gemeinsam daran arbeiten“, schloss Gabriele Kaiser-Bühler.

 
Mo, 06. Oktober 2014

Erfolg nur durch Zusammenspiel

Neue Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler vereidigt.

In der Pflicht: Steinens Bürgermeister Rainer König vereidigt Hägelbergs neue Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler. Foto: Anja Bertsch

STEINEN-HÄGERLBERG (jabe). Die Verabschiedung von Ortsvorsteher Hans-Georg Koger bot den passenden Anlass, um dessen Nachfolgerin Gabriele Kaiser-Bühler auf ihre Amt zu verpflichten. Hatten sich die zahlreichen Gäste kurz zuvor bereits zu Standing Ovations erhoben, um dem ehemaligen Ortsvorsteher ihre Wertschätzung zu zeigen, so hieß es nun auf Aufforderung von Bürgermeister Rainer König nochmals aufstehen, um den würdigen Rahmen für den feierlichen Akt der Vereidigung zu schaffen.

Zu den ersten Gratulanten nach Bürgermeister König gehörte die Riege der Hägelberger Ortschaftsräte und der scheidende Ortsvorsteher, der seiner Nachfolgerin die besten Wünsche mit auf den Weg gab. In ihrer Antrittsrede erklärte Kaiser-Bühler, das Ortsvorsteheramt "nicht nur als Beruf, sondern als Berufung" ausfüllen zu wollen: "Ich möchte durch meine Person und durch meine Arbeit alle Hägelberger von mir überzeugen" erklärte Kaiser-Bühler. Durch eigene Impulse ebenso wie durch aktives Zuhören und konstruktive Diskussionen wolle sie den Weg Hägelbergs positiv mitgestalten. Große Betonung legte Kaiser-Bühler auf die Teamarbeit: "Erfolg bedeutet immer das gute Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Personen, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten und einen gemeinsamen Weg gehen."

"Mut auch mal einen neuen Weg einzuschlagen"


Ihre eigene Rolle als Ortsvorsteherin definierte sie dabei als Moderatorin und Koordinatorin, als Ideengeberin, Gestalterin und Motivatorin - "und als diejenige, die den Mut hat, auch mal einen neuen Weg einzuschlagen."

Die neue Ortsvorsteherin lud die Bürger ein, an der weiteren Entwicklung Hägelbergs mitzuwirken und ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen. "Für Hägelberg können wir vieles schaffen, wenn wir gemeinsam daran arbeiten", schloss Gabriele Kaiser-Bühler.

 
 
Liebe Wählerinnen und Wähler,
nach dem wunderbaren Ergebnis der Ortschaftsratswahl,
ist nun auch das von der Gemeinderatswahl bekannt.
Ich möchte mich hiermit, bei Euch für Euer Vertauen 
in den letzten Jahren und für die erheblich viel mehr Stimmen, 

in beiden Wahlen, recht herzlich bedanken. 
Ich freue mich wieder auf die Aufgaben 
Im Ortschaftsrat in Hägelberg und
Im Gemeinderat in Steinen, 
die von mir liegen.
Vielen Dank an alle!!!
 
Auch ein herzliches Dankeschön, an meine zwei Teams, 
die mich im Wahlkampf sehr unterstützt haben 
und auch zu so einem tollen Ergebnis 
für die beiden Gruppen beigetragen haben. 
Ihr seid einfach SPITZE!!!

 

Vielen Dank
 

 

Osterbrunnen 2014

 

 

 

 

ELR - Fördermittel für das Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Hägelberg
385.800 Euro werden als Zuschuss durch die Landesregierung bereitgestellt

Der CDU-Landtagsabgeordnete Ulrich Lusche informiert Bürgermeister Rainer König über die Förderung des Hägelberger Dorfgemeinschaftshauses zu der die CDU nachhaltig beigetragen hat.

Steinen-Hägelberg - "Mir lönt net luck". So lautete das Motto des Hägelberger Hallenbauvereins. Die Hägelberger haben sich gewaltig ins Zeug gelegt, um endlich ihr Dorfgemeinschaftshaus verwirklicht zu sehen. Der CDU-Ortsverband setzte sich mit Nachdruck für den Hallenneubau ein. Beim Hägelberger Bergfest ließ sich auch der Bundestagsabgeordnete Armin Schuster über das Bauvorhaben informieren (vgl. Bericht). Ulrich Lusche freut sich, dass er nun den Erfolg des gemeinsamen Einsatzes des CDU Ortsverbandes und der Landtags- und Bundestagsabgeordneten berichten kann. Wir gratulieren den Hägelbergern zu diesem wichtigen Schritt zum Hallenbau.


 
 

 
 
 
 

 

 

-19,2 kg

von 01. Juli 2018 

bis 16. August 2019